Kurzportrait Bernhard Panzer
Bernhard Panzer
Volontariat 1981 beim Fränkischen Tag in Bamberg, danach Stationen in Bamberg, Forchheim und Höchstadt. Seit 1985 Redakteur in der C-Ausgabe mit Schwerpunkt Herzogenaurach. Schreibt am liebsten über alles, was die Stadt und ihre Umgebung lebens- und lesenswert macht.
Kontakt zu Bernhard Panzer

E-Mail: b.panzer@infranken.de


Artikel von Bernhard Panzer
Organisatoren und Sponsoren rund um Judith Jochmann (Mitte) und Helmut Biehler (rechts) mit Glückssymbolen und Plakat
hin & herzo
Kulturfestival 2021: Eine Frage des Glücks
Das Programm für das Kulturfestival vom 24. bis 26. September steht. Vieles ist aber abhängig von der Corona-Entwicklung.
So fing die Webcam vom Schloss die Rathausbaustelle am 26. Juli ein.
Neues Rathaus
Herzogenaurach: Etwas Großes wächst heran
Der Stadtrat hat weitere Aufträge in Millionenhöhe für das neue Rathaus vergeben.
Fränkischer Tag Visual
Stadtrat
Ein Stück weit digitaler
Bernhard Panzer Breite Unterstützung im Stadtrat fand die CSU bei einem gemeinsamen Antrag mit den Grünen. Sie verlangten, dass Anträge an den Stadtra...
2019 fand das Musikprogramm auf dem Kirchenplatz statt, 2020 fiel es zusammen mit dem Altstadtfest aus. Auch heuer ist das so. Ein Konzert soll’s trotzdem geben, und zwar alternativ auf der Music Base der MIH.
Corona
Absage: kein Sommerfest in der Stadt
Auch ein „Altstadtfest light“ wird es pandemiebedingt nicht geben. Stattdessen zieht „der Kirchenplatz“ auf die Music Base um.
Der Herzogenauracherin Nina Kindler (rechts) sind die Kinder schon ans Herz gewachsen.
Auslandsaufenthalt
Frauenpower für Schulsanierung
Die 19-jährige Nina Kindler aus Herzogenaurach ermöglicht mit einem Spendenkonto die Sanierung einer Schule in Sansibar.
In der Ortsmitte von Niederndorf liegt das Pfarrzentrum St. Josef als zentraler Treffpunkt.
Großprojekt
Der Kostenschelte zweiter Akt
Der Neubau des Pfarrzentrums St. Josef Niederndorf wird um zwei Millionen Euro teurer. Dafür gab’s auch im Stadtrat Kritik.
Vor dem Atlantis wäre doch Platz, meint Konrad Körner. Bürgermeister German Hacker will das bei den Herzo-Werken mal ansprechen.
Energie
PV-Anlagen: Städtische Parkplätze ungeeignet
Warum die städtischen Parkplätze nach Ansicht der Stadt Herzogenaurach für Photovoltaik-Freianlagen nicht in Frage kommen.
Konrad Eitel (links) und Klemens Simon heute vor dem Plakat zum Bürgerentscheid.
Geschichte
Die Rettung des Freibads
Vor 25 Jahren, am 21. Juli 1996, stimmten die Herzogenauracher mit großer Mehrheit für den Erhalt des Freibads am alten Standort.
„Hey, mag mich keiner einlassen?“ Fridolin auf der Terrasse.
Erste Flugversuche
Die Bruchlandung des Adebar junior
In einem Garten im Schlossgraben war Endstation für den jungen Storch, sein wohl erster Ausflug endete unsanft. Ungewöhnlich ist das nicht.
Herzogenaurach ist seit 2017 europäische Energie- und Klimaschutzkommune in Gold.
Beschluss
Kein Beitritt in den Klimafonds
Die Stadt Herzogenaurach wird dem neu gegründeten Klimafonds der Metropolregion nicht beitreten – zumindest vorerst.
mehr lesen