Kurzportrait Brigitte Krause
Brigitte Krause
Brigitte Krause, geboren 1962, hat in Bamberg studiert und ist Diplom-Germanistin mit Nebenfach Kunstgeschichte. Dem Fränkischen Tag treu ist sie seit 1989 erst als freie Mitarbeiterin und seit 1990 als Volontärin und Redakteurin. Die Arbeit in der Lokalredaktion im Landkreis Haßberge prägte ihr Leben und so hat sie bei vielen Themen heute auch den Vergleich zu Entscheidungen und Zielsetzungen in Kommune und Gesellschaft in den letzten drei Jahrzehnten. Bis heute liebt sie ihren Beruf, denn nie war es spannender und herausfordernder als heute, dabei zu sein in der Medienlandschaft, Themen zu setzen und Ärgernisse oder Aufreger aufzugreifen, die die Menschen bewegen. Hier als seriöse Stimme Stand zu halten und aufzuklären, mitzuwirken am demokratischen Prozess, das ist eine große erfüllende Aufgabe. Geerdet ist sie trotzdem durch Mann und Haus, Katzen und Garten und so manches kreative Hobby. In der heimischen Experimentalküche wird so manches Rezept für die Leserschaft auf Herz und Nieren getestet.
Kontakt zu Brigitte Krause

E-Mail: b.krause@fraenkischertag.de


Artikel von Brigitte Krause
Um sechs Sängerinnen dezimiert, trat der „Liederkranz“ am Freitagabend im Probstenhof auf die Bühne. In dem öffentlich nicht zugänglichen Ambiente erlebten die Zuhörer einen wunderbaren und einzigartigen Abend, an dem die Lieder und die Musik stim...
Open Air
Zur blauen Stunde beim Zeiler „Liederkranz“
Vor historischem Gemäuer erlebten die Besucher beim „Liederkranz“ romantische „Lieder einer Sommernacht“. Eine Neuentdeckung gab es auch.
Ernst Bier (Schlagzeug), Ignaz Schick (Saxofon) und Gunnar Geisse (Gitarre) ließen ihre Improvisationen springen, lärmen, verklingen, machten aus ihren Instrumenten Tonerkundungsmaschinen – ein außergewöhnliches Konzert im Cafe Ton in Fabrikschlei...
Jazzkonzert
Einstürzende Klangbauten
Ihre freien Impressionen folgen keinem Modetrend, sie kreieren ihre eigene Sprache – grandios.
Der neue Lebensmitteldiscounter in Zeil ist heute schon energieautark gebaut. Die großen Parkflächen vor den Supermärkten brächten mit Photovoltaik erneuerbare Energie sowie Kundenservice als Hitzedach für Pkws.
Versorgung möglich
Haßberge: Es geht längst ohne fossile Energie
Erneuerbare Energie genügt, um den Landkreis zu 100 Prozent zu versorgen. Norbert Zösch, Stadtwerke Haßfurt, zeigt den Weg in eine grüne Zukunft.
Eröffnung wie aus dem Bilderbuch beim Zeiler Weinfest: Doro Bär, in Zeil wie zuhause, CSU-„General“ Martin Huber, Gott Bacchus alias Gerold Snater, sein Mundschenk Landrat Wilhelm Schneider, Steffen Vogel und SPD-Frontfrau Sabine Dittmar neben der...
Zeiler Weinfest
Glanz und Gloria: Der Landrat als Mundschenk
Gold und Silber, Glanz und Gloria. Zur Eröffnung kamen Weinprinzessinnen, die Fränkische Weinkönigin, Polit-Prominenz und kommunale Würdenträger.
Polizei und Verbraucherschutz warnen: Niemals die Nummer des eigenen Stromzählers und den Zählerstand an einen Telefonanrufer geben.
Täuschung
Billiger Strom als Lockmittel für Datenklau
Zum 1. Juli passen Anbieter die Tarife an. Die Chance zum Vertragswechsel nutzen dubiose „Makler“ und starten Druckanrufe: Falle
Brigitte Krause
Es kommentiert
Brigitte Krause
Streit im Baugebiet
Haßfurter Befindlichkeiten gründen tiefer
Im Neubaugebiet Osterfeld gab es gewisse Gesetzesübertretungen. Die ganze Aufregung darum ist aber auch aus einer anderen Warte zu beurteilen.
Ein Bild aus früheren Jahren: „Volxxliga“ haben  ihre Wurzeln im Landkreis Haßberge, denn Bandmitglieder stammen aus dem Ebelsbach-Zeiler Raum. Sängerin Marina Pechmann ist eine gebürtige Ziegelanererin (Esslinger).
Programm
Von „Volxxliga“ bis zu den „Lausern“
Beim Altmain-Weinfest in Sand wird nicht gekleckert, sondern geklotzt – was die Bands angeht. Zu Gast sind auch „Lost Eden“ und „Saxndi“.
Jung und Alt vor der Bühne. So wie 2019, als das Bild beim Jubiläumsweinfest in Sand entstand, sieht es hier immer aus. Volle Ränge und Stimmung pur.
Party
Das ist das „Sander Gen“
In Sand laufen die letzten Vorbereitungen für ein „ganz normales“ Weinfest. Na? Nach zwei Corona-Jahren sind alle heiß drauf.
Die B 303 ist bis 18. Juli zwischen der B 279 und Altenstein voll gesperrt. 16; Auch die Auffahrt von der B 279 auf die B 303 nach Schweinfurt ist gesperrt.
Knotenpunkt dicht
Vollsperrung B303/279: Was Pendler wissen müssen
Die aktuelle Phase 1 der Millionenbaustelle sorgt noch bis 18. Juli für eine Sperrung der Kreuzung bei Altenstein. Welche Umleitungen möglich sind.
Im August 2016 war es raus: Michi Beck und Smudo sitzen bei der nächsten Staffel von „The Voice of Germany“ nicht mehr in der Jury. Im Jahr zuvor hatte Marco Alt die beiden noch bei der Show selbst erlebt, als er antrat.
Gesangstalent
Smudo und Michi Beck fanden Marco ganz okay
Marco Alt ist seit Jahren Berufsmusiker und wohnt in Hofheim. 2015 erregte er bundesweit Aufsehen, als er bei „The Voice of Germany“ auftrat.
mehr lesen