Kurzportrait Cindy Dötschel
Cindy Dötschel
Seit März 2019 bei der Mediengruppe Oberfranken. Aktuell in der Lokalredaktion Kronach, zuvor Stationen in den Redaktionen Coburg und Staffelstein, sowie beim Onlineportal inFranken.de und in der Zentralredaktion. Nach dem Abitur Studium der Kommunikationswissenschaft in Bamberg.
Kontakt zu Cindy Dötschel

E-Mail: c.doetschel@coburger-tageblatt.de


Artikel von Cindy Dötschel
In den vergangenen eineinviertel Jahren war Bauleiter André Karl regelmäßig  in der Schulturnhalle, um sich ein Bild über den aktuellen Stand zu machen.
Baustelle
Eine Halle, viele Möglichkeiten
Die sanierte Turnhalle soll im März wieder für Schüler und Vereine zugänglich sein. Bis dahin muss noch einiges erledigt werden.
Während es bei Nacht im Oktober in der Sahara nur 15 Grad hatte, sind die Temperaturen tagsüber auf 50 Grad gestiegen.
Exkursion
40 Kilometer durch die Wüste
Zum 14. Mal hat Alfred Hofmann, ehemaliger Geografie-Lehrer des Arnold-Gymnasiums, eine Sahara-Exkursion organisiert.
Die Eduardstraße in Neustadt ist nach Herzog Carl Eduard von Sachsen-Coburg und Gotha benannt.
Geschichte
Kann Eduard noch Straßenpate sein?
Viele Straßen wurde nach Ende des Dritten Reichs „entnazifiziert“. Heute werden Namen erneut diskutiert. War ein Coburger Herzog Förderer der NS-Diktatur und sollte „seine“ Straße umbenannt werden?
Flavie (von links), Lisa und Viktor probieren gemeinsam die Tastkästen im Coburger Naturkundemuseum aus.
Bildung
Schüler profitieren nicht nur sprachlich
In Neustadt waren 24 Schüler aus der französischen Partnerstadt Villeneuve-sur-Lot eine Woche lang zu Gast. Im März steht der Gegenbesuch an.
Oliver Krain  hat nur noch ein Sehvermögen von drei Prozent. Durch eine Umschulung und den Einsatz moderner Technik kann er im Jobcenter der Stadt Coburg im Bereich Leistungsgewährung arbeiten.
Inklusions-Erfolg
Voll einsatzfähig trotz Handicap
Mit Anfang 30 ist Oliver Krain fast erblindet. Der gelernte Verfahrensmechaniker musste umschulen und kann jetzt wieder vollständig am Berufsleben teilnehmen.
Mitte Dezember wird die Verwaltung der Gemeinde Dörfles-Esbach vom neu gebauten Bürgerhaus zurück ins sanierte Rathaus ziehen.
Sanierung
Kosten für den Rathausumbau sind gestiegen
Die Arbeiten im und am Dörfles-Esbacher Rathaus sind weitestgehend abgeschlossen. Während des Umbaus kamen einige Kosten hinzu.
Bei der Tierhomöopathie werden  die hochpotenzierten Globuli  in Wasser aufgelöst in die Backentaschen der Tiere gegeben.
Homöopathie
Urteil: Tier-Heilpraktiker können weiterarbeiten
Per Gesetz durften seit Januar die allermeisten Tier-Homöopathen keine Mittel mehr verabreichen, die nur für Menschen zugelassen sind.
Die beiden Puppen der Marke „Käthe Kruse“ wurden in den 80er Jahren hergestellt und bestehen aus Stoffkörpern und Kunststoffköpfen.
Serie
Nicht nur ein Spielzeug für Kinder
Holz, Wachs und Porzellan gehören zu den Materialien, aus denen Puppen noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts hergestellt wurden.
Ab 1945 war Gemeindeschwester Helene in Hassenberg und den umliegenden Orten im Einsatz, um die Alten und Kranken zu versorgen.
Ehrenamt
Die guten Seelen von nebenan
Um 1900 wurden im Coburger Land zahlreiche Marienvereine gegründet, die heute noch unter dem Dach des BRK existieren. Jahrzehntelang leisteten sie wertvolle Dienste.
Bevor die Nordmanntanne endgültig auf dem in den Marktplatz integrierten Ständer befestigt wird, muss sie noch ausgerichtet und begradigt werden.
Weihnachten
In Neustadt passt's mit dem Baum
Der Neustadter Weihnachtsbaum steht. Die Nordmanntanne wurde von der Polizei eskortiert und mit einem Kran aufgestellt.
Seit dem ersten Quartal 2021 sind die Baukosten um 26 Prozent gestiegen. Der Rathausneubau in Weidhausen wird teurer.
Gemeinderat
Rathaus-Neubau deutlich teurer als geplant
Wie das neue Weidhäuser Rathaus im Detail gestaltet werden soll, ist bereits beschlossen. Jetzt wurden die Kosten für das Projekt berechnet und vorgestellt.
Förderlehrer Marco Bütterich und Rektorin Manuela Oppel sind an der Grund- und Mittelschule mit drei weiteren Lehrern für das Projekt KI@school verantwortlich.
Innovation
Auf dem Weg in die digitale Zukunft
15 bayerische Schulen nehmen am Projekt „KI@school“ teil. Eine davon ist die Grund- und Mittelschule Bad Rodach.
mehr lesen