Kurzportrait Jannik Reutlinger
Jannik Reutlinger
Seit April 2020 Redakteur im Sport. Davor zwei Jahre Volontär im Lokalen und Sport. Nach dem Abitur Germanistik- und Soziologiestudium an der Universität Bayreuth. Schreibt am liebsten über Fußball.
Kontakt zu Jannik Reutlinger

E-Mail: j.reutlinger@infranken.de


Artikel von Jannik Reutlinger
Paul-Philipp Besong (Mitte) auf dem Weg zum 3:0 für Erzgebirge Aue: Der Angreifer umkurvt SpVgg-Torwart Sebastian Kolbe und lässt sich auch vom Trikotziehen von Felix Weber nicht aufhalten.
Fußball
Effektives Aue verpasst Bayreuth ein Veilchen
Im Schneetreiben von Aue passen für die SpVgg Bayreuth Aufwand und Ertrag nicht zusammen. Der Zweitligaabsteiger spielt nicht besser, nutzt seine Chancen aber eiskalt.
Christian Breunig (rechts) kümmerte sich zuletzt sechs Jahre lang um die U19 des Würzburger FV. Ab Sommer hat er beim FC Sand das Sagen.
Fußball
FC Sand bekommt seinen Wunschkandidaten
Der FC Sand stellt sich für die Zukunft auf: Der neue Trainer kommt vom Würzburger FV und unterschreibt für zwei Jahre beim abstiegsgefährdeten Landesligisten.
Voll fokussiert: Maximilian Klein will den „Stock“ so weit wie möglich schießen. Seine Bestmarke liegt derzeit bei 131,40 Metern.
Eisstockschießen
Zur Europameisterschaft fehlt noch ein Schritt
Maximilian Klein aus Eltmann hat sich innerhalb kurzer Zeit in die nationale Spitze seines Sports geschossen.
Markus Ziereis leitete mit seinem Tor zum 1:1 die Wende für die SpVgg Bayreuth ein.
Fußball
Ziereis, George, Maderer: Altstadt schlägt den BVB
Die ersten 45 Minuten ließen schon Böses erahnen, doch die SpVgg Bayreuth ließ sich nicht entmutigen. Dank einer Leistungssteigerung dreht der Aufsteiger einen Rückstand gegen Borussia Dortmund II.
Alexander Nollenberger trägt das Trikot der SpVgg Bayreuth seit 2020. Seitdem erzielte er in 70 Pflichtspielen 23 Tore.
Fußball
Er will nicht länger Bayreuths Alleinunterhalter sein
Ohne die Tore von Alex Nollenberger könnte die SpVgg Bayreuth wohl bereits für die Regionalliga planen. Der 25-Jährige erklärt vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund II, was 2023 besser laufen muss.
Leon Fleischmann (vorne) von der Schützengilde 1490 Kleinlangheim stellte beim Bocksbeutelturnier in Oberdürrbach sein Können mit Pfeil und Bogen unter Beweis.
Turnier
Bogenschießen: Mehr als ein Urlaubssport
Erstmals seit der Corona-Pause veranstalteten die Bogenschützen Oberdürrbach wieder ein Turnier. Die Teilnehmenden kamen teils von weither in die Dürrbachtalhalle.
Zu diesem Zeitpunkt wusste Gabriel Clemens noch nicht, dass er gleich den Weltranglistenersten aus dem Turnier werfen wird. Mehrere fränkische Dartspieler bewerten seinen Erfolg.
Darts
Das sagt Franken zum „Gaga-Boom“
Ist Gabriel Clemens der Amor, der seine Liebespfeile in die Herzen der Deutschen geschossen hat? Oder ebbt die Euphorie nach der WM schnell wieder ab? Wir haben fränkische Dartspielern gefragt.
Stephan Körber (links) hat sich mit dem TSV Kirchaich mehr vorgenommen als Platz 10, Julian Klauer und der TSV Zell  liegen als Aufsteiger mit dem achten Rang zur Winterpause im Soll.
Fußball
„Fatschis“ lieben das Offensivspektakel
Die SG Untersteinbach/Geusfeld und der SV Fatschenbrunn überzeugen in der Kreisklasse 2 Schweinfurt. Aufsteiger TSV Zell ist zufrieden, der TSV Kirchaich dagegen nicht. Eine Winterbilanz.
Klara Bühl ist deutsche Nationalspielerin und spielt für den FC Bayern München. Für diese Zeitung begleitet die gebürtige Haßfurterin  die Fußball-WM in Katar.
Klaras Kolumne (7)
Finalspektakel: Argentinien war perfekt vorbereitet
Die Nationalspielerin aus Haßfurt analysiert im letzten Teil ihrer WM-Kolumne das Finale zwischen Argentinien und Frankreich und zieht ein fußballerisches Fazit der vergangenen vier Wochen.
Klara Bühl ist deutsche Nationalspielerin und spielt für den FC Bayern München. Für diese Zeitung begleitet die gebürtige Haßfurterin  die Fußball-WM in Katar.
Klaras Kolumne (6)
Klara Bühl: Messi krönt sich endgültig
Für Klara Bühl stehen die zwei besten Mannschaften des Turniers im Finale. Das nötige Spielglück ist für die Nationalspielerin aus Haßfurt ein Ausdruck von Qualität.
Dominik Rippstein, Michael Reugels und Peter Hertel (von links nach rechts) sind nicht nur Trainer in ihrem jeweiligen Verein, sondern stehen auch selbst noch in der Kreisliga 2 Schweinfurt auf dem Platz.
Fußball
Das Toptrio vermeidet Kampfansagen
Der SV Sylbach, der TSV Knetzgau/DJK Oberschwappach und der VfR Hermannsberg liegen zur Winterpause in der Kreisliga 2 Schweinfurt auf den ersten drei Rängen. Der Aufstieg ist aber nur am Rande Thema.
Da sah es noch gut aus für den FC Sand: Tobias Burger (rechts) trifft zum 2:0. Torwart Simon Mai ist ohne Abwehrchance.
Fußball
Keine Punkte zum Fest: FC Sand verliert nach 2:0
Der dritte Saisonsieg war drin: Der FC Sand hat es verpasst, mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause zu gehen. Gegen die FT Schweinfurt macht der Abstiegskandidat zu wenig aus seinen Chancen.
mehr lesen
Nach oben