Kurzportrait Sandra Hackenberg
Sandra Hackenberg
Absolvierte mit 16 Jahren ein Schülerpraktikum in der Neustadter Lokalredaktion des Coburger Tageblatts und entschied danach, Journalistin werden. Nach jahrelanger freier Mitarbeit beim Coburger Tageblatt und der Erfurter Allgemeinen verschlug es sie nach dem Studium zur Allgemeinen Zeitung in die Lüneburger Heide. Nach dem Volontariat kehrte Sandra Hackenberg in ihre Heimat zurück und schrieb zwei Jahre lang für den Fränkischen Tag Kronach, bevor sie im Oktober 2021 die stellvertretende Redaktionsleitung ihrer Heimatzeitung in Coburg übernahm. Leidenschaftlich gerne berichtet die gebürtige Neustadterin über Blaulichtthemen, menschliche Schicksale und aus dem Gericht.
Kontakt zu Sandra Hackenberg

E-Mail: s.hackenberg@infranken.de


Artikel von Sandra Hackenberg
Gut 700 Demonstranten bahnten sich am Montag erneut ihren Weg durch die Innenstadt, legten zwischenzeitlich den Verkehr lahm.
Montags-Proteste
So organisiert sind Coburgs Demonstranten
700 Menschen haben zuletzt einmal mehr den Verkehr in der Innenstadt lahmgelegt. Unter besorgte Bürger haben sich längst auch Extremisten gemischt.
Sich in dunklen Gängen gegenseitig mit Laserpistolen beschießen: Das könnte in der alten Goebel-Fabrik bald möglich sein.
Vergnügungspark
Bekommt Rödental einen Indoor-Spielplatz?
Die geschichtsträchtigen Hallen der ehemaligen Goebel-Fabrik im Kreis Coburg könnten die nächste Attraktion bekommen. Doch es gibt ein Problem.
Die Inselgruppe Sansibar kennen die meisten als Urlaubsdestination mit Traumstränden. Doch auch das ist Sansibar.
Abenteuer im Ausland
Der mutige Meeresretter aus Coburg
Ein 19-Jähriger tauscht sein Leben in Deutschland gegen niedrige Hygienestandards und eine fremde Kultur. Warum ihm das Projekt so wichtig ist.
Johnson-&-Johnson Geimpfte hatten mitunter beim zweiten Impftermin ein böses Erwachen: Ihr Impfschutz zählt nicht als Booster, sondern lediglich als Grundimmunisierung.
Chaos bei Corona-App
Falscher Impfstatus nach vermeintlichem Booster
Erst Johnson&Johnson, dann ein mRNA-Vakzin: Ist man damit geboostert? Wieso bestimmte Impfzertifikate für Verwirrung sorgen und was Experten raten.
Das Virus scheint die Gesellschaft zu spalten. Doch wie weit liegen die Lager tatsächlich auseinander? Wir haben zwei Vertretern aus verschiedenen Lagern exakt die gleichen Fragen gestellt.
Nachgefragt
Warum die Coburger auf die Straße gehen
Während die einen den Pandemie-Opfern gedenken, laufen zeitgleich Gegner der Corona-Maßnahmen durch die Stadt. Was treibt die Menschen an?
Mancher Teilnehmer war von der Atmosphäre so ergriffen, dass er bei "Heal the World" von Michael Jackson die Sitzbank kaperte.
Mitgehört
Coburg: Das sagen die Teilnehmer einer Corona-Demo
Etwa 350 Menschen sangen in Coburg erneut gegen die Corona-Maßnahmen an. Der objektive Beobachter wähnte sich eher im Kinderzeltlager.
Verhandelt wird in Coburg.
Hakenkreuz-Prozess
Coburger Stadtrat akzeptiert Strafe nicht
Der Parteilose Coburger Stadtrat Alper Hasirci legt gegen sein Urteil wegen eines Cartoons mit Hakenkreuz Rechtsmittel ein.
Die Tierschutzorganisation Peta hat Strafanzeige gegen die ehemalige Falknerei in Tambach erstattet, weil das Anbinden der Greifvögel im Wildpark nicht artgerecht gewesen sein soll.
Nicht artgerecht?
Anzeige gegen Tambachs ehemalige Falknerei
Die Tierschutzorganisation Peta beschreibt das Anbinden der Greifvögel als "Leben voller Entbehrungen und Leid". Jetzt ermittelt die Polizei.
Oft bleibt Eltern von Sternenkindern nur ein Foto als Erinnerung. Der Sohn von Melanie und Stefan kam im fünften Monat tot zur Welt.
Sternenkinder
Eines Tages sehen wir uns wieder
Die Selbsthilfegruppe Sternenkinder Coburg begleitet trauernde Eltern. Ein Paar erzählt, wie es sich anfühlt, wenn man sein Kind nie kennenlernen durfte.
Beim Nüssekauf.
Verblüffende Bilder
Ein Coburger und seine flauschigen Foto-Models
Eichhörnchen, die Einkaufswagen schieben und Erdmännchen, die sich umarmen: Mit viel Geduld gelingen Hartmut Neidiger einzigartige Schnappschüsse.
mehr lesen