Pandemie
Neue Corona-Variante erreicht Belgien
Der versiegelte Sarg eines Menschen, der an oder mit dem Coronavirus verstorben ist, liegt in einem Kühlcontainer in Johannesburg. Die Ausbreitung einer neuen  Variante des Coronavirus im südlichen Afrika hat international Besorgnis ausgelöst.
Der versiegelte Sarg eines Menschen, der an oder mit dem Coronavirus verstorben ist, liegt in einem Kühlcontainer in Johannesburg. Die Ausbreitung einer neuen Variante des Coronavirus im südlichen Afrika hat international Besorgnis ausgelöst.
Foto: Jerome Delay, dpa
Berlin – Aus Südafrika werden Fälle gemeldet, die wegen ungewöhnlich vieler Mutationen für Beunruhigung sorgen.

Ständig steigende Todes- und Infektionszahlen und jetzt auch noch eine neue Virusvariante: Die Corona-Situation in Deutschland wird immer bedrohlicher. „Die Lage ist dramatisch ernst. So ernst wie noch zu keinem Zeitpunkt der Pandemie“, warnte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Freitag in Berlin.Angesichts der in Südafrika entdeckten neuen Covid-Variante B.1.1.529 schrillen bei der Regierung alle Alarmglocken. Fluggesellschaften dürfen aus Südafrika nur noch deutsche Staatsbürger nach Deutschland befördern.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter