Kriminalpolizei
15-Jähriger soll auf anderen Jugendlichen eingestochen haben
Polizei-Illustration
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.
Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration
Fürth – Ein 15-Jähriger soll einen 17-Jährigen bei einem Streit in Fürth mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die insgesamt vier Jugendlichen trafen sich am Freitagabend in einer Wohnung. Warum es zu dem Streit kam, ist bislang unklar.

Die Stichverletzungen des 17-Jährigen wurden den Angaben zufolge in einem Krankenhaus operiert. Der Tatverdächtige ergriff nach dem Vorfall die Flucht, konnte aber kurze Zeit später gefunden und festgenommen werden. Gegen ihn erging ein Haftbefehl. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Fall übernommen.

© dpa-infocom, dpa:211010-99-546130/2