Festnahmen
48-Jähriger muss nach Schlägerei reanimiert werden
Ein Notarztwagen steht auf der Straße
Ein Notarztwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.
Foto: Lisa Ducret/dpa/Symbolbild
Würzburg – Polizisten und Rettungskräfte haben einen 48-jährigen Mann reanimieren müssen, der nach einer Schlägerei vor einer Würzburger Bar bewusstlos auf dem Boden lag. Er habe zunächst keine Lebenszeichen gezeigt und sei in lebensgefährlichem Zustand ins Krankenhaus gekommen, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Mittlerweile sei sein Zustand stabil. Der 33 Jahre alte Kontrahent des Verletzten wurde vorübergehend festgenommen.

Eine Streife war demnach in der Nacht zum Samstag auf die beiden Männer aufmerksam geworden, die vor der Bar in der Innenstadt mit Fäusten aufeinander einschlugen. Ein Polizeisprecher sagte, es sei noch zu ermitteln, ob der 48-Jährige durch die Schläge so verletzt wurde oder durch einen Sturz. Man müsse noch den genauen Tatablauf klären, möglicherweise erwarte beide Männer ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung.

© dpa-infocom, dpa:211023-99-705623/2