Brände
63-Jährige stirbt bei Brand in Coburger Innenstadt
Feuerwehr
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.
Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
Coburg – Beim Brand einer Wohnung in der Innenstadt von Coburg ist am Freitagnachmittag eine Frau ums Leben gekommen. Polizeibeamte hätten die Frau zunächst noch aus den verqualmten Wohnräumen retten können und sofort mit Reanimationsmaßnahmen begonnen, teilte die Polizei am Freitag mit. Im Krankenhaus sei die 63-Jährige aber ihren Verletzungen erlegen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte ein Angehöriger am frühen Nachmittag Rauch im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses nahe des Coburger Marktplatzes bemerkt und einen Notruf abgesetzt. Auch der Mann musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt werden.

Feuerwehrleute hätten den Brand schnell unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf weitere Wohnungen verhindert, teilte die Polizei weiter mit. Der Sachschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Zur Ursache machte die Polizei zunächst keine Angaben. Die Kriminalpolizei ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:211001-99-446270/3