Brände
Brand in Schießanlage bei Nersingen
Feuerwehr
Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses.
Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
Nersingen – Bei einem Brand einer Außenschießanlage bei Nersingen (Landkreis Neu-Ulm) ist ein Schaden von rund 70.000 Euro entstanden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, stand der komplette Kugelfang beim Eintreffen der Feuerwehr in Flammen. Dabei handelt es sich um den hinteren Teil der Schießbahn, auf den geschossen wird. Laut Polizei konnte die Feuerwehr den Brand am Mittwochabend schnell löschen. Die Brandursache war zunächst noch unklar. Ungewöhnlich sei es aber nicht, dass sich abgelagerter Schmauch und Ruß von selbst entzündet, erklärte ein Polizeisprecher. 

© dpa-infocom, dpa:211021-99-676258/2