Autofahrer
Drei Autos bei Unfall aufeinander geschoben: Drei Verletzte
Blaulicht und der Hinweis «Unfall»
Blaulicht und der Hinweis «Unfall» leuchten auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Babenhausen – Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 26 zwischen Babenhausen und Aschaffenburg sind drei Menschen verletzt worden, darunter ein fünf Jahre altes Kind. Wie die Polizei berichtete, fuhr eine 23 Jahre alte Autofahrerin am Montagnachmittag auf den haltenden Wagen eines 32-Jährigen auf, der mit seiner 28-jährigen Ehefrau und drei Kindern im Alter von fünf bis sieben Jahren in Richtung Aschaffenburg unterwegs war.

Der 32-Jährige hielt an, weil vor ihm ein 35-jähriger Autofahrer wegen eines abbiegenden Fahrzeugs zum Stehen gekommen war. Laut Polizei bemerkte die 23-Jährige diese Situation zu spät.

Durch den Zusammenstoß wurden die drei beteiligten Fahrzeuge aufeinander geschoben. Neben der Unfallverursacherin wurden eine Mitfahrerin sowie ein fünf Jahre altes Kind verletzt. Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Nach ersten Einschätzungen entstand ein Sachschaden von 25.000 Euro. Die B26 war im Bereich des Unfalls für rund eine Stunde einspurig gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:211025-99-734107/2