Falsche Polizisten betrügen Senior: 14-Jähriger in U-Haft
Schriftzug "Polizei"
Der Schriftzug "Polizei" an einem Polizeirevier.
Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild
München – Die Polizei hat einen 14-Jährigen festgenommen, der einen Senior im mittelfränkischen Landkreis Fürth um 50.000 Euro bringen wollte. Er sitzt in Untersuchungshaft, wie die Ermittler am Mittwoch mitteilten. Der Jugendliche soll Teil einer Bande sein, die dem 88-Jährigen bereits mehrere Zehntausend Euro abgenommen hat.

Dass es sich um eine Bedrohung mit judenfeindlichen Sprüchen gehandelt habe, wollte die Polizei weder bestätigen noch dementieren. Ermittelt werde wegen Bedrohung gegen unbekannt. Die Schule sei nicht von der Polizei geräumt worden, betonte der Sprecher.

© dpa-infocom, dpa:210915-99-224288/3