Autobahnen
Falschfahrer wendet mit Sattelzug auf Autobahn
Blauchlicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
München – Ein Lkw-Fahrer war am Dienstagabend auf der Autobahn 995 in München erst als Falschfahrer unterwegs und hat dann seinen Sattelzug gewendet. Ein 31-jähriger Münchner habe nach einer Vollbremsung einen Unfall gerade noch verhindern können, teilte die Polizei mit. Er sei durch das Gras neben der Autobahn am Heck des 38 Tonnen schweren Lkw vorbeigefahren.

Der 26-jährige Lkw-Fahrer habe auf Höhe des Autobahnkreuzes München-Süd die Orientierung verloren und nach Bemerken seines Fehlers den Sattelzug in der Dunkelheit gewendet, so die Polizei. Der Lkw wurde von der Polizei gestellt. Den Fahrer erwartet den Angaben zufolge eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

© dpa-infocom, dpa:211027-99-750787/2