Mainz wendet Krise vorerst ab: Klares 4:1 gegen Augsburg
FSV Mainz 05 - FC Augsburg
Mainz' Stürmer Jonathan Burkhardt (l) köpft den Ball zum 3:0 ins Tor.
Foto: Uwe Anspach/dpa
Mainz – Der FSV Mainz 05 hat nach drei Niederlagen in der Fußball-Bundesliga nacheinander eine drohende Krise vorerst abgewendet. Die Rheinhessen bezwangen am Freitagabend den FC Augsburg fulminant mit 4:1 (3:0). Die Gastgeber legten vor 19.400 Zuschauern mit einer brillanten Leistung in der ersten Halbzeit und den Toren von Karim Onisiwo (10. Minute), Stefan Bell (15.) und Jonathan Burkardt (26.) den Grundstein für den Erfolg. Nach dem Augsburger Treffer durch Andi Zeqiri (69.) beseitigte Burkardt (71.) letzte Zweifel am vierten Saisonsieg der Mainzer, die sich wieder in die obere Tabellenhälfte schoben. Augsburg bleibt in der Abstiegszone.