Festnahmen
Mann in Berlin erschossen: Verdächtiger in Bayern gefasst
Polizei
Ein Polizist mit Handschellen und einer Pistole am Gürtel steht vor einem Streifenwagen.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Berlin/Regensburg – Zwei Wochen nach tödlichen Schüssen vor einer Shisha-Bar in Berlin-Wedding haben Spezialeinsatzkräfte den Tatverdächtigen in Bayern festgenommen. Durch Ermittlungen der Zielfahndung Berlin sei der wegen Mordes gesuchte 32-Jährige am Montag in Regensburg lokalisiert worden, teilte die Polizei mit. Er wurde demnach am Nachmittag von bayerischen Fahndern auf öffentlichem Straßengelände gefasst. Gegen den Mann sollte noch am Montag ein Haftbefehl erlassen werden.

Das Opfer der Tat am 2. Oktober war ein 42-jähriger Mann. Als Motiv vermutete die Polizei «private Streitigkeiten», wie es in einer früheren Mitteilung hieß. Die Tat ereignete sich vor einer Bar in der Schulstraße. Der Schütze feuerte offenbar mehrfach auf den 42-Jährigen.

© dpa-infocom, dpa:211018-99-643960/2