Mann soll 21-Jährigen angegriffen haben: schwer verletzt
Polizei
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei».
Foto: David Inderlied/dpa/Illustration
Fürth – Nachdem ein Streit zwischen zwei Arbeitskollegen eskaliert ist, soll ein 68 Jahre alter Mann in Fürth auf einen 21-Jährigen eingestochen haben. Der junge Mann wurde bei dem Vorfall am Freitag schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Tatverdächtige wurde noch am gleichen Abend in der Arbeiterunterkunft festgenommen.

Die Tatwaffe, ein spitzer Gegenstand, wurde in der Wohnung gefunden und sichergestellt. Der 68-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:211017-99-627885/3