Männer
Mann wird bei Unfall aus Auto geschleudert - schwer verletzt
Polizei sichert Unfallstelle
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.
Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Haar – Auf der Autobahn 99 Richtung Nürnberg ist ein Mann aus einem sich überschlagenden Auto geschleudert und schwer verletzt worden. Der 30-Jährige wurde am späten Samstagabend mehrere Meter weggeschleudert und prallte mit einem fahrenden Fahrzeug zusammen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Auto mit dem Mann und einer 23-jährigen Frau war in einer Rechtskurve der Anschlussstelle Haar (Landkreis München) aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Die Polizei konnte zunächst keine Auskunft darüber geben, wer von den beiden gefahren war.

Der schwer verletzte Mann wurde durch Polizeibeamte vor Ort reanimiert und anschließend von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Die weitere Insassin wurde den Angaben zufolge weniger schwer verletzt. Ein Gutachter soll nun klären, wie es zu dem Unfall kam.

© dpa-infocom, dpa:211010-99-544400/2