Drei Franken tot
Hubschrauberabsturz: Millionär unter den Opfern?
Drei Tote bei Hubschrauberabsturz in Buchen
Trümmerteile eines Hubschraubers vom Typ Robinson R44 und Feuerlöscher liegen in einem Wald nahe der Grenze zu Hessen und Bayern.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild
Buchen – Nachdem ein Helikopter in Baden-Württemberg in einen Wald gestürzt war, gibt es neue Informationen zu den Identitäten der Insassen.

Am Montag hatte die Polizei mitgeteilt, dass es sich bei den Opfern des Hubschrauberabsturzes im Norden Baden-Württembergs um drei Mittelfranken im Alter von 18, 34 und 61 Jahren handelt. Nach Informationen der Bild-Zeitung war der älteste der drei Insassen und Besitzer des Helikopters der Chef einer Recycling-Firma aus Lauf an der Pegnitz. Bei dem jüngsten Opfer soll es sich um seinen Sohn handeln. Bestätigt sind diese Informationen bisher allerdings nicht.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren