2. Fußball-Bundesliga
Sportvorstand Hecking sieht bei Klauß «mehr Emotionalität»
Nürnberg-Coach Klauß und Sportvorstand Hecking
Robert Klauß (l) und Dieter Hecking stehen vor einem Spiel auf dem Spielfeld.
Foto: Uwe Anspach/dpa
Nürnberg – Nürnbergs junger Trainer Robert Klauß wird nach Einschätzung von seinem Sportvorstand Dieter Hecking gefühlvoller. «Robert ist sehr bodenständig, er hat diesen Trainerjob von der Pike auf gelernt, er versteht den Fußball. Bei seiner Entwicklung merke ich jetzt, dass er mehr Emotionalität zeigt, er wird wärmer. Das sind so kleine Entwicklungsschritte, die ich an ihm ausmache», sagte Hecking der Deutschen Presse-Agentur im Interview.

Der DFB-Pokalsieger mit dem VfL Wolfsburg von 2015 meinte über Klauß weiter: «Du musst in diesem Geschäft Bundesliga auch ein bisschen Show können, Robert ist aber kein Showmensch, er braucht die Fernsehkamera nicht, er braucht das Interview nicht. Er will einfach durch Leistung überzeugen, und so war ich auch. Deshalb passt es zwischen uns auch so gut.»

Hecking (57) ist seit Juli 2020 Nürnberger Sportvorstand. Die Verpflichtung von Klauß (36) von RB Leipzig war seine erste dieser Art in der neuen Funktion. Der 1. FC Nürnberg liegt in der 2. Fußball-Bundesliga aktuell auf Tabellenplatz sieben.

© dpa-infocom, dpa:211130-99-194142/2

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: