Beinverletzungen
Streit zwischen 14-Jährigen: Schüler mit Messer verletzt
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.
Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Karlstadt – Ein 14-Jähriger hat seinen gleichaltrigen Mitschüler bei einem Streit im unterfränkischen Karlstadt mit einem Messer angegriffen. Der 14-Jährige sei dabei am Freitagmittag am Bein verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Der Streit der beiden Jungen dauere schon länger an, so ein Polizeisprecher, am Freitag sei es schließlich nach einer verbalen Auseinandersetzung an einer Bushaltestelle im Landkreis Main-Spessart zu einer Rangelei mit dem Messerangriff gekommen. Mehrere Polizeistreifen seien daraufhin vorgefahren, die Jungen hätten sich zu diesem Zeitpunkt aber wieder beruhigt. Der verletzte Junge kam in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun zu den Hintergründen.

© dpa-infocom, dpa:211126-99-156651/2