Triumph
Befreiung für Italien nach dem langen Corona-Drama
Ausgelassen feierten die italienischen Fans in der Sonntagnacht, wie hier auf der Piazza Vittorio in Turin.
Ausgelassen feierten die italienischen Fans in der Sonntagnacht, wie hier auf der Piazza Vittorio in Turin.
Foto: Alberto Gandolfo, Witters
Rom – Tatsächlich Fußball-Europameister: Italien feiert den Erfolg nach einer langen Durststrecke voller Dramen und Entbehrungen.

Gianluigi Donnarumma hatte einen Gesichtsausdruck, als könnte er es selbst noch gar nicht glauben. Es war fünf Minuten vor Mitternacht am Sonntag, als der italienische Torwart den entscheidenden Strafstoß parierte und sein Team durch ein 4:3 nach Elfmeterschießen über England zum Europameister machte. Italiens Torwart ist erst 22 Jahre alt und wirkt schon wie ein Routinier. Als Saka verschossEnglands Bukayo Saka ist 19, ihm versagten beim Schuss die Nerven. Zwei Jünglinge entschieden diesen Moment, einerseits über den Ausgang der Europameisterschaft und ganz nebenbei auch noch über die Gefühle ihrer Nationen.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Gianluigi Donnarumma hatte einen Gesichtsausdruck, als könnte er es selbst noch gar nicht glauben. Es war fünf Minuten vor Mitternacht am Sonntag, als der italienische Torwart den entscheidenden Strafstoß parierte und sein Team durch ein 4:3 nach Elfmeterschießen über England zum Europameister machte.