Hochbetagt
Benedikt XVI. befasst sich mit dem Jenseits
Der emeritierte Papst Benedikt XVI.
Der emeritierte Papst Benedikt XVI.
Foto: Sven Hoppe, dpa
Rom – Zurückgetretenen Papst beschäftigen Gedanken über das Jenseits. Doch davon wirkt Benedikt XVI. noch ein gutes Stück entfernt.

Vor drei Wochen schrieb Benedikt XVI. in einem Kondolenzschreiben folgenden Satz: „Nun ist er im Jenseits angelangt, wo sicher schon viele Freunde auf ihn warten. Ich hoffe, dass ich mich bald hinzugesellen kann.“ Das Schreiben bezog sich auf den Tod des Regensburger Theologen Gerhard Winkler, eines Weggefährten des emeritierten Papstes. Der Satz sorgte für einige Aufregung, weil er nahelegte, dass Joseph Ratzinger sich nicht nur mit den letzten Dingen beschäftigt, sondern eine gewisse Sehnsucht nach dem Jenseits an den Tag lege.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren