Für Wattwurm bis ...
Das sind Deutschlands 16 Nationalparks
Blick auf einen Priel im Wattenmeer zwischen Cuxhaven und der Insel Neuwerk.
Blick auf einen Priel im Wattenmeer zwischen Cuxhaven und der Insel Neuwerk.
Foto: Mohssen Assanimoghaddam, dpa
Bamberg – Zwischen Meer und Alpen gibt es in Deutschland 16 herausragende Schutzgebiete. Das Ziel überall: Natur ohne menschlichen Eingriff.

Hier werden tote Bäume liegen und Tiere in Ruhe gelassen. Hier ist Natur möglichst unberührt und ursprünglich. 16 große Gebiete in Deutschland haben „Nationalpark“-Status und sind besonders geschützt. Überall gilt: Der Mensch greift möglichst nicht ein – und beobachtet nur. Die wichtigste Regel beim Besuch im Nationalpark: keine Spuren oder gar Müll hinterlassen. Ein kleiner Überblick über die Besonderheiten.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren