Kriminalität
Mailand erlebt gerade sein Köln
Im Fall der sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht in Mailand ermittelt die Polizei gegen 18 Verdächtige.
Im Fall der sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht in Mailand ermittelt die Polizei gegen 18 Verdächtige.
Foto: Getty Images
Mailand – 18 Verdächtige der Silvesterübergriffe von Männern auf Frauen in Mailand hat die Polizei inzwischen ausfindig gemacht.

Sie sind jung, aggressiv und kommen aus der Peripherie. Oft steigen die jungen Männer in den Zug, um am Wochenende abends in Mailand abzuhängen. Sie reisen aus Bergamo, Como, ja sogar aus dem 150 Kilometer entfernten Turin an. Sie treffen sich in der Innenstadt, kleine Grüppchen von Heranwachsenden, die dann zu einem festen Pulk zusammenwachsen und in der Stadt ihr Unwesen treiben. Randale, Diebstahl, und wie man seit Silvester weiß, wohl auch vielfache sexuelle Nötigung.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter