Pandemie
Droht die vierte Corona-Welle?
Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hält regionale ansteigende Corona-Infektionszahlen ab Herbst für möglich.
Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hält regionale ansteigende Corona-Infektionszahlen ab Herbst für möglich.
Foto: Wolfgang Kumm, dpa
Berlin – Bildungsministerin Anja Karliczek und SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach sehen Gefahr regionaler Ausbrüche. Ärzte warnen vor Delta-Variante.

Das meist gute Wetter und die niedrigen Inzidenzzahlen sorgen bundesweit in den Städten und auf dem Land für ähnliche Bilder: Menschenmassen in Parks, an öffentlichen Treffpunkten und in den Biergärten. Abstand wird oft nicht mehr eingehalten, es hat den Eindruck, als sei Corona schon Geschichte. Besonnene Bürgerinnen und Bürger fragen sich, ob da die vierte Corona-Welle nicht praktisch schon vorprogrammiert ist? Experten schätzen die Gefahrenlage aktuell vorsichtig optimistisch ein.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Das meist gute Wetter und die niedrigen Inzidenzzahlen sorgen bundesweit in den Städten und auf dem Land für ähnliche Bilder: Menschenmassen in Parks, an öffentlichen Treffpunkten und in den Biergärten. Abstand wird oft nicht mehr eingehalten, es hat den Eindruck, als sei Corona schon Geschichte.