Musik
Avantgarde aus dem Schloss
Die Krautrock-Combo "Can" im Jahr 1971: vorne Damo Suzuki und hinten von links nach rechts: Irmin Schmidt, Jaki Liebezeit, Michael Karoli, Ulli Gerlach and Holger Czukay
Die Krautrock-Combo "Can" im Jahr 1971: vorne Damo Suzuki und hinten von links nach rechts: Irmin Schmidt, Jaki Liebezeit, Michael Karoli, Ulli Gerlach and Holger Czukay
Foto: Jacques Breuer, dpa
Bamberg – Vor 50 Jahren erschien das epochale "Tago Mago" der Kölner Band "Can". Auch heute bietet das Doppelalbum ein radikales Hörerlebnis.

Wenn auch in der Überschrift das Wort "Rock" erscheint, charakterisiert das mitnichten die Musik, die von der Gruppe "Can" seit Februar 1971 auf einer Doppel-LP zu hören ist. Ja, Irmin Schmidt, der Gründer der nennen wir sie Formation oder Gruppe, die nicht zufällig 1968 entstanden war, sprach von einer "anarchistischen Gemeinschaft". "Tago Mago", benannt nach einer Baleareninsel, hat nichts mit Blues, Rock'n' Roll, herkömmlichen Songstrukturen oder hitparadentauglicher Popmusik zu tun.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter