Bundestagswahl
Am Ende der Ära Merkel: Das war die teuerste Wahl
CDU-Wahlkampfveranstaltung mit Merkel und Laschet
21.09.2021, Mecklenburg-Vorpommern, Stralsund: Angela Merkel (CDU), Bundeskanzlerin, und Armin Laschet (CDU), Unions-Kanzlerkandidat, stehen bei einem gemeinsamen Wahlkampfauftritt in der Hansestadt auf der Bühne. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Foto: Bernd Wüstneck (dpa-Zentralbild)
Bamberg – Die Kosten der Bundestagswahl sind in der Ära der Kanzlerin kontinuierlich gestiegen. Warum das so ist und weitere Fakten.

Die Bundestagswahl wird so teuer wie nie. Das geht aus Medienberichten hervor, die unter anderem das Innenministerium zitieren. Tatsächlich handelt es sich bei den gestiegenen Kosten wahrscheinlich auch um einen Corona-Effekt, denn: Der Anteil der Briefwähler ist erneut auf einen Rekordwert geklettert.  Wahllokale werden gemieden, die Kreuze zuhause gesetzt und am Ende der Stimmzettel per Post abgeschickt.

Gibt es mehr Wahlberechtigte?

Der Anteil der Wahlberechtigten war in den vergangenen 31 Jahren seit der Wiedervereinigung nur geringen Schwankungen ausgesetzt. Im Jahr 2021 sind mit 60,4 Millionen Menschen etwa genau so viele wie im Jahr 1990 stimmberechtigt. 

 

Bundestagswahl stellt Ausgabenrekord auf

Das bedeutet für den Bund vor allem steigende Kosten. Denn das Porto entfällt für den Wähler, nach der Wahl zahlt der Staat die Kosten mit Steuergeldern. Für die Bundestagswahl 2021 steigen die Ausgaben zum ersten Mal über 100 Millionen Euro. 

 

Im internationalen Vergleich schneidet Deutschland dennoch nicht schlechter ab als andere Länder. Sowohl in Spanien, Großbritannien und Frankreich waren die Parlamentswahlen in den Jahren 2016 und 2017 teurer, als die Bundestagswahl 2021.

Angela Merkel verschwindet von der Titelseite

Der eklatanteste Einschnitt der Wahl ist sicher das Ende der Ära Merkel. Seit 1990 gehört sie dem Bundestag an, 16 Jahre lang war sie die Kanzlerin der Bundesrepublik. Am Morgen nach den Wahlen in den vergangenen 16 Jahren war es deshalb sie, die auf den Titelseiten des Fränkischen Tags zu sehen war.  Wie hier im Jahr 2005,...

Am Ende der Ära Merkel: Daten und Fakten zur Bundestagswahl
Am Ende der Ära Merkel: Daten und Fakten zur Bundestagswahl
Foto: Grafik: Franziska Schäfer

...nach der Bundestagswahl 2009,...

Am Ende der Ära Merkel: Daten und Fakten zur Bundestagswahl
Am Ende der Ära Merkel: Daten und Fakten zur Bundestagswahl
Foto: Grafik: Franziska Schäfer

...nach der Wahl 2013...

Am Ende der Ära Merkel: Daten und Fakten zur Bundestagswahl
Am Ende der Ära Merkel: Daten und Fakten zur Bundestagswahl
Foto: Grafik: Franziska Schäfer

... und zuletzt im Jahr 2017.

Am Ende der Ära Merkel: Daten und Fakten zur Bundestagswahl
Am Ende der Ära Merkel: Daten und Fakten zur Bundestagswahl
Foto: Grafik: Franziska Schäfer

Wie war eigentlich das Wahlwetter?

Ein Vergleich, der für die Wahl bisher eine untergeordnete Rolle gespielt hat, aber mit der voranschreitenden Klimaerwärmung an Bedeutung gewinnt, ist das Wahlwetter. Auch hier bewegt sich die jüngste Bundestagswahl auf Rekordniveau.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: