US-Operationen
Bidens riskanter Wettlauf mit der Zeit
US-Soldaten der Air Force und des Marine Corps geleiten Menschen für die Evakuierung an Bord eines Militärtransportflugzeug auf dem Flughafen Kabul.
US-Soldaten der Air Force und des Marine Corps geleiten Menschen für die Evakuierung an Bord eines Militärtransportflugzeug auf dem Flughafen Kabul.
Foto: Senior Airman Brennen Lege/U.S. Air Force/AP, dpa
Washington – Der Präsident drückt bei der Evakuierung von US-Bürgern und afghanischen Ortskräften aus Kabul mächtig aufs Tempo. Es herrscht Angst vor Terror.

Die Worte des Präsidenten waren mit Bedacht gewählt. Eine „unglaubliche Operation“ laufe gerade am Flughafen von Kabul ab, lobte er: „Wir haben die Fähigkeit erhöht, die Leute herauszuholen, die wir herausholen wollen.“ Doch eilig schob Joe Biden eine Warnung hinterher: „Es kann noch viel schiefgehen.“Die Gefahr eines Anschlags wächstDie ambivalente Fernsehbotschaft umreißt das Dilemma, in dem sich Biden nach seinem viel kritisierten Rückzug aus Afghanistan befindet: Zwar haben die US-Amerikaner und ihre Alliierten die Evakuierungsflüge zuletzt massiv beschleunigen können, so dass nach Angaben des Weißen ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren