Koalition
Der Streit eskaliert
Der Streit ums Impfen im beginnenden Bundestagswahlkampf belastet das Verhältnis der Koalitionspartner Markus Söder (links) und Hubert Aiwanger offenbar empfindlich.
Der Streit ums Impfen im beginnenden Bundestagswahlkampf belastet das Verhältnis der Koalitionspartner Markus Söder (links) und Hubert Aiwanger offenbar empfindlich.
Foto: Archivfoto: Peter Kneffel, dpa
München – CSU-Chef Söder und Freie-Wähler-Vorsitzender Aiwanger machen sich gegenseitig heftige Vorwürfe. Die Koalition scheint aber nicht gefährdet.

Der Streit um Corona-Schutzimpfungen zwischen Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und seinem Stellvertreter Hubert Aiwanger (Freie Wähler) hat eine neue Dimension erreicht. Söder hatte die Wortwahl seines Wirtschaftsministers – Aiwanger sprach von „Apartheitsdiskussion“ oder „Jagd“ auf Ungeimpfte – im ZDF-Sommerinterview als „völlig unmöglich“ abgekanzelt und ihm vorgeworfen, wie AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel zu reden.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren