Porträt
Der Zauderer Kretschmer muss zusperren
Michael Kretschmer, Sachsens Ministerpräsident
Michael Kretschmer, Sachsens Ministerpräsident
Foto: Robert Michael, dpa
Dresden – Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) ist neben Markus Söder der erste Landeschef, der in seinem Land das Leben herunterfahren muss.

Wer in Michael Kretschmers Gesicht blickt, kann sehen, wie hart der Kampf gegen Corona ist. Tiefe Augenringe, eine ungesunde Blässe und ein mürrischer Ausdruck sprechen Bände. In der vierten Welle liegt das Virus wieder klar vor Kretschmer, wenn man den Kampf als Duell begreifen will. Wie in den Runden davor hat Kretschmer gezögert und gezaudert, hat gemahnt und appelliert. Er schaute zu, wie der Erreger über den Sommer wieder stärker wurde und nun so stark ist, dass den Krankenhäusern in Sachsen der Zusammenbruch droht.In der Notlage hat der CDU-Mann entschieden, das öffentliche Leben herunterzufahren.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren