Nachhaltigkeit
EU setzt auf Regionalität im Kochtopf
Frisch geerntete Kartoffeln auf einem Anhänger. Die EU will in Europa ein nachhaltiges und gesundes Ernährungssystem erreichen. Hauptziel ist die Gewährleistung der Ernährungs- und Lebensmittelsicherheit.
Frisch geerntete Kartoffeln auf einem Anhänger. Die EU will in Europa ein nachhaltiges und gesundes Ernährungssystem erreichen. Hauptziel ist die Gewährleistung der Ernährungs- und Lebensmittelsicherheit.
Foto: P. Pleul, dpa
Brüssel – EU beleuchtet Lebensmittelketten vom Aussäen des Saatguts über die Verpackung des Produkts und dessen Verkauf bis zum Gemüse auf dem Herd.

Ob Kräuter aus dem Garten für den Salat, Gemüse aus eigenem Anbau für das Ragout oder Wein aus Trauben in der Nachbarschaft als Essensbegleiter: Zahlreiche Gastronomen in Deutschland haben sich bereits von exotischen Zutaten ab- und lokalen Produkten zugewandt. Die EU verfolgt ähnliche Pläne im Großen – und will dabei noch deutlich weiter gehen. Die Schlagworte lauten Nachhaltigkeit, Regionalität, Gesundheit.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren