Afghanistan-Krise
Evakuierung aus Kabul auf letztem Drücker
Schlimme Szenen am Flughafen der afghanischen Hauptstadt Kabul: Hunderte Menschen warten auf dem Rollfeld verzweifelt auf einen Flug, der sie außer Landes bringt.
Schlimme Szenen am Flughafen der afghanischen Hauptstadt Kabul: Hunderte Menschen warten auf dem Rollfeld verzweifelt auf einen Flug, der sie außer Landes bringt.
Foto: AFP/Getty Images
Berlin – Nach der Taliban-Eroberung Afghanistans versuchen Tausende verzweifelt, das Land zu verlassen. Die Bundesregierung richtet eine Luftbrücke ein.

Dramatische Szenen auf dem Flughafen von Kabul: Nach der schnellen Machtübernahme der islamistischen Taliban in Afghanistan versuchen Tausende Menschen verzweifelt, in Flugzeuge zu gelangen. Zahlreiche westliche Nationen fliegen eigene Staatsangehörige und einheimische Helfer ins rettende Ausland. Die deutsche Bundeswehr hat mehrere Maschinen geschickt, es ist die wohl größte Evakuierungs-Aktion in ihrer Geschichte. Doch wie lange noch Zeit bleibt, Menschen vor der tödlichen Rache der Extremisten zu retten, ist unklar.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren