Retourkutsche
FDP schießt gegen Nobelpreisträger
Vertritt er „konservative Klischees einer vergangenen Ära“? FDP-Chef Christian Lindner wird von zwei in den USA lehrenden Wirtschaftsexperten kritisiert.
Vertritt er „konservative Klischees einer vergangenen Ära“? FDP-Chef Christian Lindner wird von zwei in den USA lehrenden Wirtschaftsexperten kritisiert.
Foto: Christophe Gateau, Archiv, dpa
Berlin – FDP-Chef Lindner will Finanzminister werden: Weil zwei Nobelpreisträger ihm die Kompetenz absprechen, macht er die beiden madig.

FDP-Chef Christian Lindner will der nächste deutsche Finanzminister werden. Und weil die FDP die Partei ist, die Unternehmer wählen, trifft es sie, wenn ihr zwei renommierte Ökonomieprofessoren die Kompetenz absprechen. Nobelpreisträger Joseph Stiglitz und der bekannte britische Wirtschaftshistoriker Adam Tooze – beide lehren in New York – haben Lindners Vorstellung zur Haushaltsdisziplin als „eine Anhäufung konservativer Klischees einer vergangenen Ära“ attackiert.Die beiden Gelehrten tun das prominent in der Wochenzeitung „Die Zeit“ und ...

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter