Eiserne Grenze
Flüchtlingspolitik: Die Türkei baut ihre Mauer
Am Samstag trifft Angela Merkel ein letztes Mal als Bundeskanzlerin Präsident Recep Tayyip Erdogan.
Am Samstag trifft Angela Merkel ein letztes Mal als Bundeskanzlerin Präsident Recep Tayyip Erdogan.
Foto: Tolga Bozoglu/EPA/dpa
Istanbul – Die Türkei verhindert Einreisen,schiebt Flüchtlinge in Heimatländer ab und verhindert mit illegalen Push-Backs die Ankunft von Migranten im Land.

Auf afghanische Flüchtlinge wartet nach der beschwerlichen Reise aus ihrem Heimatland über den Iran nach Westen eine neue Gefahr: die sofortige Zwangsabschiebung aus der Türkei. „Wenn die türkischen Grenzer uns erwischen, prügeln sie uns mit Stöcken und schicken uns zurück in den Iran“, sagte ein Afghane kürzlich dem türkischen Journalisten Rusen Takva in der osttürkischen Provinz Van.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren