Brexit
Ein positives Zeichen für Nordirland
Nach dem ersten Treffen zwischen dem EU-Brexit-Beauftragten Maros Sefcovic und der neu für das Thema zuständigen, britischen Außenministerin Liz Truss deutet einiges darauf hin, dass sich die beiden Partner im Einigungs-Modus befinden.
Nach dem ersten Treffen zwischen dem EU-Brexit-Beauftragten Maros Sefcovic und der neu für das Thema zuständigen, britischen Außenministerin Liz Truss deutet einiges darauf hin, dass sich die beiden Partner im Einigungs-Modus befinden.
Foto: Ben Stansall/PA Wire/dpa
Brüssel – Großbritannien und die EU verhandeln über die Brexit-Sonderregeln für Nordirland. Zeichnet sich ein Kompromiss ab?

Keine Pressekonferenz, kein Nachtreten, keine scharfen Spitzen. Bahnt sich etwa eine Einigung zwischen London und Brüssel im Streit um die Brexit-Sonderregeln in Nordirland an? Am Donnerstagabend verhandelten der EU-Brexit-Beauftragte Maros Sefcovic und die britische Außenministerin Liz Truss bei schottischem Lachs und walisischem Lamm, am gestrigen Freitag dann gingen die Gespräche zwischen den beiden auf dem offiziellen Landsitz von Truss in der südostenglischen Grafschaft Kent weiter.Dass danach lediglich schöne Bilder, freundliche ...

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter