Kriminalität
Im Würgegriff der Mafia
Dreiste Machtdemonstration: das Begräbnis von Vittorio Casamonica 2015 in aller Öffentlichkeit.
Dreiste Machtdemonstration: das Begräbnis von Vittorio Casamonica 2015 in aller Öffentlichkeit.
Foto: Massimo Percossi, dpa
Rom – Mehr als zehn Jahre lang lebte Debora Cerreoni im berüchtigten Casamonica-Clan. Jetzt sagt sie als Kronzeugin aus – und fürchtet um ihr Leben.

Ihr Gesicht kennen nur die Ermittler. Und die Mitglieder der Casamonica. Debora Cerreoni ist 37 Jahre alt. Mehr als zehn Jahre lang lebte die Mutter von drei Kindern in einem römischen Mafia-Clan. Dann sagte sie vor der Staatsanwaltschaft aus. Ihr Ehemann Massimiliano Casamonica war einer der Bosse der Familie mit Sinti-Wurzeln, die eine der einflussreichsten Organisationen der römischen Unterwelt ist.43 Clan-Mitglieder verurteiltZu Beginn dieser Woche verurteilte ein Gericht in Rom in erster Instanz 43 Clan-Angehörige zu Gefängnisstrafen von insgesamt mehr als 400 Jahren.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren