Frankreich
Macrons Chancen auf Wiederwahl steigen
Emmanuel Macron erhält Unterstützung von mehreren Strömungen der politischen Mitte – auch Ex-Premierminister Édouard Philippe (hinten) ist mit von der Partie.
Emmanuel Macron erhält Unterstützung von mehreren Strömungen der politischen Mitte – auch Ex-Premierminister Édouard Philippe (hinten) ist mit von der Partie.
Foto: C. Hartmann/Pool Reuters/AP/dpa
Paris – Ein politischer Zusammenschluss hat nur nur ein Ziel: den Sieg von Emmanuel Macron bei der Präsidentschaftswahl im April 2022.

Auf seine eigene Partei „Horizonte“ verzichtet Édouard Philippe nicht, er hat sie ja gerade erst im Oktober gegründet. Doch nach längerem Zögern erklärte sich Frankreichs ehemaliger Regierungschef bereit dazu, „Horizonte“ mit anderen Parteien, die die Regierungsmehrheit unterstützen, unter dem Dach eines „Gemeinsamen Hauses“ („Maison commune“) zu versammeln.Am Montag fällt der Startschuss Der offizielle Startschuss dafür wird an diesem Montag in Paris gegeben.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter