Doppelinterview
Marx und Bedford-Strohm positionieren sich
Ökumenische Freundschaft: Münchens Erzbischof Kardinal Reinhard Marx und der EKD-Ratsvorsitzende und evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm
Ökumenische Freundschaft: Münchens Erzbischof Kardinal Reinhard Marx und der EKD-Ratsvorsitzende und evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm
Foto: Corinna Kern/dpa
München – Kirchenköpfe: Die bekannten Kirchenmänner Kardinal Marx und Landesbischof Bedford-Strohm äußern sich im Doppelinterview zu Fragen der Zeit.

Der Münchner Erzbischof Reinhard Kardinal Marx und der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm sind seit Jahren die Gesichter ihrer Kirche - und befreundet.Sie haben etwas hinter sich, das Ihrem evangelischen Mitbruder noch bevorsteht: Sie haben Ihr Amt als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) abgegeben - Heinrich Bedford-Strohm wird im Herbst nicht mehr als Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) weitermachen. Wie fühlt sich das Loslassen an?Reinhard Marx: Völlig unproblematisch.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren