Aufbaufonds
Mitgliedsstaaten warten auf 750-EU-Milliarden
Ab Juli können die 27 EU-Mitgliedstaaten über die insgesamt 672,5 Milliarden Euro aus dem Aufbaufonds verfügen.
Ab Juli können die 27 EU-Mitgliedstaaten über die insgesamt 672,5 Milliarden Euro aus dem Aufbaufonds verfügen.
Foto: T. Kleinschmidt, dpa
Brüssel – Corona-Hilfen in Höhe von 750 Milliarden Euro sollen ab Juli fließen: Die 27 EU-Mitgliedstaaten hoffen auf zielgenaue Geldströme.

Abgesehen von der Frage, wann wer wie viel Impfstoff liefert, beschäftigt die EU-Regierungen derzeit noch ein zentrales Thema im Kampf gegen die Pandemie: Wann fließen endlich die Gelder aus dem Aufbaufonds? Seit diesem Dienstag steht fest: Ab Juli können die 27 Mitgliedstaaten über die insgesamt 672,5 Milliarden Euro verfügen - 360 Milliarden werden als Darlehen vergeben, 312,5 Milliarden Euro als nicht rückzahlbare Zuwendungen. Die übrigen Gelder aus dem mit 750 Milliarden Euro gut gefüllten Fördertopf werden für Zusatz-Programme der Union genutzt.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren