Bestechungsvorwurf
Nüßlein löst Lobby-Debatte aus
SPD und Grüne wollen allen Politikern mehr Offenheit verordnen. Doch CDU und CSU blockieren.
SPD und Grüne wollen allen Politikern mehr Offenheit verordnen. Doch CDU und CSU blockieren.
Foto: dpa
Berlin – CDU und CSU tun sich schwer damit, den Einfluss von Unternehmen auf Politiker einzudämmen.

Die Ermittlungen gegen ihren stellvertretenden Fraktionschef Georg Nüßlein wegen Bestechlichkeit zwingen CDU und CSU ein unliebsames Thema auf. Es geht um die Einflussnahme von Unternehmen auf Politiker und lukrative Nebeneinkünfte. Das Lobbying ist nicht nur ein Problem der Union, aber CDU und CSU pflegen traditionell eine größere Nähe zur Geschäftswelt als linke Parteien.Der Koalitionspartner SPD und die Grünen wollen allen Politikern mehr Offenheit verordnen.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter