Regionalwahlen
Nur jeder dritte Franzose ging wählen
In Frankreich fand die erste Runde der Regionalwahlen am Sonntag statt.
In Frankreich fand die erste Runde der Regionalwahlen am Sonntag statt.
Foto: Laurent Cipriani, dpa
Paris – Klassische Volksparteien haben die Nase bei französischen Regionalwahlen vorn vor Rechtsnationalen und der Präsidentenpartei.

Als sich irgendwann am Sonntagabend nichts mehr beschönigen ließ, wählte Marine Le Pen dramatisch klingende Worte. Ein „staatsbürgerliches Desaster“ habe sich bei der ersten Runde der französischen Regionalwahlen abgespielt und die Ergebnisse gäben die politischen Kräfteverhältnisse im Land auf „trügerische Weise“ wieder, sagte die Chefin des Rassemblement National (RN).

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren