Corona
Prämie für Impfkonzerne?
Die Politik erhofft sich durch ein Prämienangebot größere Impfstofflieferungen. So funktioniert das nicht, wehren die produzierenden Pharmakonzerne ab.
Die Politik erhofft sich durch ein Prämienangebot größere Impfstofflieferungen. So funktioniert das nicht, wehren die produzierenden Pharmakonzerne ab.
Foto: Patricio Murphy, dpa
Berlin – Wer schneller Impfstoff liefert, soll Extra-Geld bekommen. Deutsche Spitzenpolitiker unterstützen Vorschlag des Ifo-Instituts.

Nach dem weitgehend ergebnislosen "Impfgipfel" mit Kanzlerin Angela Merkel mehren sich die Forderungen nach einer Prämienzahlung für Pharmakonzerne, die Corona-Impfdosen früher liefern. "Solche Prämien ergeben absolut Sinn und sind besser als jeder staatliche Plan und jedes staatliche Verbot", sagte der Vorsitzende der mächtigen Mittelstands- und Wirtschaftsunion der CDU/CSU, Carsten Linnemann, unserer Redaktion. FDP-Chef Christan Lindner sprach sich für eine "Tempo-Prämie" aus. Das Ifo-Institut hatte die Diskussion ins Rollen gebracht.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren