Steuerverschwendung
Schwarzbuch: Der Staat ist ein Verschwender
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat  massiv Zusatzkosten produziert, zum Beispiel als Apotheker FFP2-Masken an Ältere abgegeben haben und dafür bei der Staatskasse sechs Euro abrechnen konnten.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat massiv Zusatzkosten produziert, zum Beispiel als Apotheker FFP2-Masken an Ältere abgegeben haben und dafür bei der Staatskasse sechs Euro abrechnen konnten.
Foto: Wolfgang Kumm, dpa
Berlin – Der Bund der Steuerzahler hat sich angeschaut, wie effektiv der Staat mit dem Geld der Bürger umgeht. Das Ergebnis ist ernüchternd.

Einmal im Jahr stellt der Bund der Steuerzahler sein Schwarzbuch vor. Dieses Mal ist es die 49. Ausgabe und wie immer enthält die Sammlung kostspielige Kuriositäten aus dem Räderwerk der deutschen Staatsmaschine. Im schönen Gmund am Tegernsee steht die Kapelle des Heiligen Quirin. Diese brauchte ein neues Dach. Leider wurde es mit Biberschwänzen gedeckt, was aber nicht mit dem Denkmalschutz überein ging, weshalb sie wieder runter mussten. Es brauchte die in diesem Fall sehr passenden Ziegel „Mönch und Nonne“.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren