Afghanistan
Selbst den Taliban zu radikal
Ein Mitglied der militant-islamistischen Taliban ist am Explosionsort in der Nähe des Kabuler Flughafens. Zu dem Anschlag bekannte sich eine Terrororganisation, die selbst den Taliban zu radikal ist: IS-K oder Isis-K  .
Ein Mitglied der militant-islamistischen Taliban ist am Explosionsort in der Nähe des Kabuler Flughafens. Zu dem Anschlag bekannte sich eine Terrororganisation, die selbst den Taliban zu radikal ist: IS-K oder Isis-K .
Foto: Saifurahman Safi/XinHua/dpa
Berlin – Der afghanische Ableger des IS bekennt sich zu den Anschlägen. Von rivalisierenden Dschihadisten, Warlords und Widerstand im Pandschir-Tal.

Seit die radikal-islamistischen Taliban die Macht in Afghanistan übernommen haben, regieren Chaos und Angst das Land. Es droht ein Schreckensregime, in dem Mädchen keine Bildung erhalten dürfen und Ehebrecherinnen gesteinigt werden. Doch zu dem tödlichen Anschlag in Kabul, bei dem Dutzende Menschen, darunter 13 US-Militärs, getötet wurden, bekannte sich eine Terrororganisation, die selbst den Taliban zu radikal ist. IS-K oder Isis-K – das steht für den afghanischen Ableger der berüchtigten Dschihadisten-Miliz „Islamischer Staat“.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren