Weltklimakonferenz
Royals engagieren sich für Klimaschutz
Der ehemalige US-Präsident Barack Obama sprach bei der Weltklimakonferenz in Glasgow.
Der ehemalige US-Präsident Barack Obama sprach bei der Weltklimakonferenz in Glasgow.
Foto: Christoph Soeder, dpa
Berlin – Barack Obama und Prinz Charles betonen bei der Klimakonferenz den Ernst der Lage. Die Tagung tritt in die entscheidende Phase.

Als Barack Obama die Bühne in Glasgow betritt, erhält er begeisterten Applaus. „Hallo Glasgow“, sagt er und schlägt damit den für ihn typischen, jovialen Ton an. Viel sei passiert, seit man vor sechs Jahren unter seiner Beteiligung das Pariser Abkommen verabschiedet habe. Aber: „Wir haben immer noch viel zu wenig getan.“ Er glaube jedoch daran, dass wir eine bessere Zukunft sichern können: „Machen wir uns an die Arbeit.“ Die Rede des früheren amerikanischen Präsidenten machte erneut auf den Ernst der Lage aufmerksam. Doch was kann man von der zweiten Woche in Glasgow erwarten?

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren