Wahlen
Söder schwört Laschet die Treue
Demonstrative Einigkeit war Trumpf zum offiziellen Wahlkampfauftakt der Union in Berlin.
Demonstrative Einigkeit war Trumpf zum offiziellen Wahlkampfauftakt der Union in Berlin.
Foto: Michael Kappeler, dpa
Berlin – Die Union steckt im Umfragetief, die Kampagne zündet bisher nicht. Ausgerechnet in seiner wichtigsten Rede passiert dem Kandidaten wieder ein Fehler.

Markus Söder hat „keinen Bock auf Opposition“, und deshalb mahnt er eindringlich, jeder müsse jetzt kapieren, „dass es um alles geht“. Beim offiziellen Wahlkampfauftakt der Union am Samstagnachmittag im Berliner Tempodrom ist allen klar, dass damit vor allem einer gemeint ist: Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU). Söder wäre ja selbst gern ins Rennen um die Nachfolge von Angela Merkel (CDU) gezogen, die nach 16 Jahren als Bundeskanzlerin aufhört. Doch Laschet setzte sich durch, machte in seiner Kampagne aber bisher keine allzu glückliche Figur.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren