Interview
Franka Potente: „Ich habe zwei Heimaten“
Die Schauspielerin und Regisseurin Franka Potente kommt vor der Verleihung des Margot-Hielscher-Preises zu einem Fototermin in der Nähe des Kinos am Olympiasee in München.
Die Schauspielerin und Regisseurin Franka Potente kommt vor der Verleihung des Margot-Hielscher-Preises zu einem Fototermin in der Nähe des Kinos am Olympiasee in München.
Foto: Archivfoto: Felix Hörhager, dpa
Bamberg – Franka Potente hat wieder Regie geführt. Mit uns spricht sie über ihren Film "Home", Familie und Schicksal.

Als rennende Lola wurde Franka Potente 1998 in dem Tom-Tykwer-Steifen „Lola rennt“ an der Seite von Moritz Bleibtreu bekannt. Nun feiert die in Münster geborene Schauspielerin ihr Regiedebüt mit dem Spielfilm „Home“. Im Interview spricht sie darüber, wie sie zur Regie gekommen ist, was sie künftig am liebsten machen würde und was Heimat für sie bedeutet.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren