Wandel im Handel
Frankreichs Konsumtempel erfinden sich neu
So sieht der „Siebte Himmel“ im Pariser Kaufhaus Printemps aus. In der Abteilung dreht sich alles um nachhaltige Produkte.
So sieht der „Siebte Himmel“ im Pariser Kaufhaus Printemps aus. In der Abteilung dreht sich alles um nachhaltige Produkte.
Foto: Romain Ricard
Paris – Pariser Shopping-Institutionen, wie etwa Galeries Lafayette und Printemps, wurden durch die Corona-Krise gezwungen, neue Wege zu gehen.

Im „Siebten Himmel“ sollen die Kunden wie glücklich Verliebte schweben. Und so wirkt die Abteilung des Kaufhauses Printemps abgehoben von den sechs Etagen darunter. Hier sieht es nicht nach Einkaufszentrum ohne natürlichem Licht und massenweise ausgestellter Ware aus – eher nach einem schicken Mode-Atelier mit viel Sonne, die durch Glasscheiben fällt, und hohen Metallstäben, die den Raum strukturieren.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter