Ärger
Alarmstufe rot im Handel
Die Händler wollen ihre Läden wieder aufsperren und fordern von der Politik mehr als Absichtsbekundungen.
Die Händler wollen ihre Läden wieder aufsperren und fordern von der Politik mehr als Absichtsbekundungen.
Foto: Friso Gentsch, dpa
Berlin – Die Einzelhändler in Deutschland sind nicht mehr nur unzufrieden mit der Corona- Politik - sie sind jetzt richtig aufgebracht.

Michael Busch ist sauer. "Wenn die Bundeskanzlerin sagt, wir sind in der schlimmsten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg, dann fordere ich sie auf: Frau Bundeskanzlerin, dann lassen Sie uns danach handeln!" Busch ist Chef der Buchhandelskette Thalia und hat zusammen mit anderen Händlern schon mehrfach die Corona-Politik von Bund und Ländern kritisiert. Doch diesmal ist es richtig ernst. Wenige Tage vor dem nächsten Corona-Gipfel mit Kanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten ist die Wut der Einzelhändler offenbar grenzenlos.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter