Visual 75 Jahre FT
75 Jahre - 75 Geschichten: Am 8. Januar 1946 erschien - nach Jahren des Krieges und der Propaganda - die erste Ausgabe des Fränkischen Tags. Im Jubiläumsjahr blicken wir zurück auf wichtige, bewegende und spannende Ereignisse aus der Nachkriegszeit bis heute. 75 Jahre fränkische Geschichte, 75 Geschichten aus dem Fränkischen Tag.
Die automatische Kamera der bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in Höchstadt filmte den Täter in der Filiale.
75 Jahre FT
Bankraub als letzter Ausweg
1981: Vor 40 Jahren stand ein Vermummter mit Revolver in der Höchstadter Hypo-Bank. Die Angestellten reagierten gelassen, also gab er zwei Schüsse ab.
Endlich wieder positive Schlagzeilen: Nürnberg öffnet 1955 mit dem Flughafen ein Tor zur Welt.
75 Jahre FT
Franken lernt das Fliegen
1955: Zehn Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges hob zwischen Salat und Knoblauch der erste Flieger ab – in Nürnberg.
Fast idyllisch wirkt die Fahrt des Güterkahns auf dem Kanal. Die Verantwortlichen hatten auf eine höhere Auslastung gebaut.
75 Jahre FT
Europakanal: Ein Blaues Band teilt den Kreis
1960: Vergleiche mit dem Suez-Kanal gab es, als es zum Spatenstich kam für ein Bauprojekt, das letztlich 32 Jahre andauerte.
Anprobe mit dem Firmenchef: Friedrich Baur (links) und einige Angestellte begutachten das Sortiment.
75 Jahre FT
Amazon entstand am Obermain
1953: Die Schuh-Firma Baur aus Burgkunstadt war ein Pionier darin, was man heute Online-Handel nennt - in einer Zeit, in der Schuhe Mangelware waren.
Das Symbol für den Frankenwein ist der Bocksbeutel. Von gestern oder mit Zukunft? Die Wein-Welt ist sich uneins …
75 Jahre FT
Frankenwein für den Supermarkt
1959: Das Jahr 1959 brachte eine Revolution in Franken: Aus vielen „Einzelkämpfern“ wurde eine der größten deutschen Winzergenossenschaften.
Ein frühes  Schalllabor der mp3-Entwickler in Erlangen
75 Jahre FT
Erfindung des mp3: Meilenstein aus Erlangen
1982: In Erlangen beginnen Wissenschaftler mit Versuchen, die eine wahre Kulturrevolution auslösen werden. Sie entwickeln das Dateiformat mp3.
Symbol des Wirtschaftsaufschwungs: Siemens errichtete Ende der 1940er Jahr das Verwaltungsgebäude in Erlangen. 1953 war es fertiggestellt. Im Volksmund wird es aufgrund seiner rosafarbenen Fassade noch heute „Himbeerpalast“ genannt.
75 Jahre FT
Erlangen wird zur „Siemens-Stadt“
1947: In den letzten Monaten des Kriegs zieht Siemens nach Franken. Die Stadt Hof schaut bald in die Röhre, Erlangen startet einen Aufstieg.
Die Menschen stellen in dem Rauhenebracher Gemeindeteil Unterschleichach Kerzen und Blumen ab. In der Nacht hat eine Kugel die elfjährige Janina aus dem Leben gerissen. Eine unerträglich deprimierende Willkürtat.
75 Jahre FT
Elfjährige fällt grauenhafter Willkür zum Opfer
2016: In der Silvesternacht 2015/2016 feuert der von Krankheit und Leben frustrierte Roland E. einige Male seinen Revolver ab. Dabei trifft er Janina.